Dead Like Me Diary
Let the sunshine in...

Ein schöner Tag... Sonne... Nicht zu warm, eher kalt... Ein ausgegebener Kaffee in Geschichte, zwei Stunden auf der Brücke anstatt Mathe und dann...
Es war schön zu reden, es hat gut getan...

_____________________


Das Leben ist irgendwie schon merkwürdig... "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben!"
Irre ich? Liebe, ja... Was ist Liebe? Zuneigung? Mehr als das... Und irren? Errare humanum est... Menschlich... Wie die Liebe... Und beides ist sich doch so nah... Und doch muss man es voneinander trennen...

_____________________


Mir ist das Lied eingefallen...  Wie konnte ich so blind sein...  Wie treffend... Es hing doch die ganze Zeit an meiner Tür... Selbstverständlich, jedes einzelne von ihnen... Dabei bedeutet jedes etwas anderes für mich... Doch dieses eine ist jenes von dem ich sprach... An das ich dachte... Das ich vergaß... Vielleicht für immer vergessen werde... Aus gutem Grund... Aus guten Gründen...

_____________________


Es ist spät... Ich schreibe so wie ich immer schreibe um diese Zeit... In dieser Laune... Ich denke... Denke nach... Nach und nach werde ich vergessen... Vergessen die Erinnerung... Die Erinnerung an dich, an euch, an mich... An das, was ich mal war und nie wieder sein werde... An euch, die ihr nie wieder sein werdet... Die ich in meine Arme schließen möchte...
Warum diese Leere?

_____________________


Die Zeit  heilt alle Wunden, doch die Narben bleiben für die Ewigkeit...

16.3.07 00:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Gratis bloggen bei
myblog.de